Da der technologische Fortschritt unser Leben und unsere Einkommensmöglichkeiten immer weiter verändert, wird Remote-Arbeit immer beliebter. Sowohl neue als auch alte Berufstätige finden neue Möglichkeiten über freiberufliche Jobbörsen. Fiverr und Upwork sind zwei der beliebtesten Websites für freiberufliche Arbeit. Beide sind in der virtuellen und digitalen Arbeitswelt beliebt, aber welche ist die beste für freiberufliche Arbeit? An dieser Stelle werde ich die Unterschiede zwischen Upwork und Fiverr näher erläutern.

Fiverr

Fiverr: Wie es funktioniert

Fiverr ist eine einfache Plattform für die Suche nach Freiberuflern. Es lädt keine Kunden ein. Stattdessen handelt es sich um ein Verzeichnis für Freiberufler oder “Verkäufer”.

Auf der Website gibt es viele Kategorien und Unterkategorien. Die meisten dieser Unterkategorien sind auf den kreativen Sektor spezialisiert. Die Verkäufer in den einzelnen Unterkategorien sind alphabetisch nach ihrer Sternebewertung und der Anzahl der von Kunden erhaltenen Bewertungen geordnet. Das Profil des Verkäufers enthält auch eine Liste der Spezialisierungen oder Dienstleistungen, die er anbietet.

Lohnt sich Fiverr?

Wenn das Projekt kreative Leute für einen kurzfristigen Auftrag oder eine einmalige Sache benötigt, ist Fiverr eine gute Wahl. Die Website bietet nur einige wenige Kategorien an. Es gibt Grafik und Design, digitales Schreiben, Übersetzung, Video und Animation sowie Musik und Audio. Programmierung und Technik, Business, Spaß, Lifestyle und Programmierung sind alle verfügbar.

Fiverr ist eine beliebte Website für Freiberufler. Käufer können Projekte stornieren und erhalten ihr Geld zurück, auch nachdem die Arbeit abgeschlossen ist. Dies ist einer der Gründe, warum nur wenige Verkäufer Fünf-Sterne-Bewertungen und gute Rückmeldungen von Käufern haben.

Wie hoch sind die Kosten für Fiverr?

Fiverr ist einfach und kostet nichts. Sie müssen sich nicht für ein Abonnement anmelden und nichts bezahlen, um Ihre Dienstleistungen anzubieten. Fiverr zieht 20% von jeder Transaktion ab, wenn Sie einen Auftrag abschließen.

Vorteile von Fiverr:

  • Kostenloses Mitglied werden
  • Werbung für kostenfreie Dienstleistungen
  • Es gibt jede Menge Ressourcen für Freiberufler.

Nachteile von Fiverr:

  • Es gibt keine stundenweisen Aufträge.
  • 20% Servicegebühr
  • Grenze bei 10000€

Upwork

Was Upwork macht

Die Plattform gleicht das Projekt mit einer Liste ab, die Freiberufler enthält, die Experten auf dem jeweiligen Gebiet sind. Kunden können leichter nach Personen suchen, als wenn sie alle Freiberufler auf der Website manuell durchgehen müssten.

Upwork ermöglicht es Kunden, die Fähigkeiten und den Prozentsatz der vom Freiberufler abgeschlossenen Projekte sowie die Höhe des über die Website verdienten Geldes einzusehen.

Upwork ermöglicht es Kunden, Profile zu prüfen und zu vergleichen und Freiberufler zu befragen, bevor sie ihre Entscheidung treffen.

Diese Website ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Dateien und andere Formen der Kommunikation. Der Upwork-Schutz steht den Kunden zur Verfügung. Damit wird garantiert, dass Kunden nicht für Aufträge, die sie nicht in ihrer Kommission erhalten, extra bezahlen müssen.

Premium-Konten bei Upwork erhalten handverlesene Profile von Freiberuflern und die Dienste eines Kundenbetreuers.

Ist Upwork es Wert?

Die Website hat viele Freiberufler. Einige Kunden haben geäußert, dass nur ein kleiner Prozentsatz von ihnen auf ihrem Gebiet qualifiziert ist. Kunden, die eine schlechte Wahl treffen, könnten die falschen Leute beauftragen.

Es gibt viele Freiberufler und Kunden auf der Website. Solange die Leute nicht aufhören zu suchen, werden sie immer jemanden oder ein Projekt finden, das ihren Bedürfnissen entspricht.

Wie hoch sind die Kosten für Upwork?

Die Mitgliedschaft bei Upwork ist völlig kostenlos. Sie können Ihr Profil erstellen, ein Vorstellungsvideo hinzufügen und nach Jobs suchen. Um sich auf der Plattform auf Jobs zu bewerben, benötigen Sie zehn Connects. Sie können zusätzliche Connects für jeweils 0,15 $ erwerben. Sie sind in den folgenden Paketen erhältlich.

ConnectsKosten
10 Connects1,50€
20 Connects3€
40 Connects6€
60 Connects9€
80 Connects12€
Kosten für Connects auf Upwork

Für 14.99€ pro Monat können Sie auf Freelancer PLUS upgraden. Sie erhalten 80 Verbindungen pro Monat, anstatt der standardmäßigen zehn, die der kostenlose Plan bietet. Freelancer Plus bietet Arbeitgebern eine bessere Sichtbarkeit und einen exklusiven Einblick in die Angebote von Mitbewerbern, so dass Sie Ihr Angebot entsprechend bepreisen können.

Upwork erhebt eine Pauschalprovision für Aufträge und Projekte. Die Gebühr ist umso niedriger, je mehr Sie verdienen.

Gesamte Provisionsstaffelung bei Upwork

  • Erste 500€: 20%
  • 500.01€ – 10,000€: 10%
  • 10000€ und mehr: 5%

Für Benutzer von Upwork Payroll entfallen die Servicegebühren. Wenn Sie von Upwork den Status “Top Rated” oder “Rising Talent” erhalten, haben Sie möglicherweise Anspruch auf ermäßigte Gebühren, wenn Sie für einen “Featured”-Auftrag eingestellt werden.

Vorteile von Upwork:

  • Vielseitiger Ansatz bei der Personalbeschaffung
  • Unterstützung für Personalvermittler
  • Es fallen keine Servicegebühren für die Anmeldung zur Gehaltsabrechnung an.

Nachteile von Upwork

  • Jeden Monat ist eine begrenzte Anzahl von Verbindungen verfügbar.
  • Zusätzliche Connects müssen bezahlt werden
  • Variable Servicegebühren

Unterschied zwischen Fiverr und Upwork

Obwohl sie sich sehr ähnlich sind, gehen Fiverr und Upwork auf unterschiedliche Weise vor. Fiverr bietet Auftragsarbeiten in einer einladenden Umgebung an, während Upwork sich mehr auf stundenweise oder pauschale Projekte konzentriert.
Fiverr berechnet eine pauschale Provision von 20 % für alle Projekte. Upwork hingegen verwendet eine gestaffelte Skala. Upwork berechnet zwischen 5 % und 20 %, je nachdem, welchen Tarif Sie wählen.

Alternativen zu Fiverr oder Upwork


Neben diesen drei Plattformen gibt es noch viele andere Möglichkeiten. Es gibt zahlreiche Plattformen für Freiberufler, die fast alle Branchen abdecken.

Einige Plattformen, wie Upwork, sind eher generalistisch ausgerichtet als andere. Einige Plattformen sind eher nischenspezifisch, wie z. B. Toptal. Diese Plattformen werden von Millionen von Menschen aus vielen Ländern der Welt genutzt.

Einige Plattformen funktionieren fast wie eine Agentur, andere sind komplexer und verbinden Arbeitnehmer, Kunden und Arbeitsabläufe direkt miteinander.